SCHNEIDEN VON FASERVERSTÄRKTEN KUNSTSTOFFEN

Futonics-Faserlaser können einen stark fokussierten Hochleistungsstrahl erzeugen, der faserverstärkte Kunststoffe in einer Vielzahl komplexer Formen präzise durchschneidet.

 



Faserverstärkte Kunststoffe sind Verbundwerkstoffe, wobei eine Polymermatrix mit Fasern verstärkt wird, um die Festigkeit und Elastizität des Materials zu verbessern. Die Fasern bestehen typischerweise aus Glas oder Kohlenstoff, und die Polymere können entweder Duroplaste oder Thermoplaste sein, die die Fähigkeit haben, oberhalb einer bestimmten Temperatur ohne wesentliche dauerhafte chemische Änderungen in einen biegbaren Zustand zurückzukehren. Faserverstärkte Kunststoffe werden in Industrien verwendet, die Leichtbau verwenden, z. B. in der Automobil-, Flugzeug-, Bau-, Militär-, Schiffs- und Luftfahrtindustrie.

Herkömmliche Bearbeitungsprozesse für Verbundwerkstoffe erfordern kurze Standzeiten der Schneidwerkzeuge, was zu hohen Kosten führt. Das Laserschneiden von faserverstärkten Kunststoffen hat sich in jüngster Zeit als verschleißfreie und wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Ansätzen durchgesetzt. Aufgrund der inhomogenen Natur von Verbundwerkstoffen weisen sie jedoch unterschiedliche Absorptionseigenschaften auf, was die Verarbeitung mit Lasern erschwert, die im Allgemeinen bei gezielten Absorptionswellenlängen und damit auf homogenen Oberflächen am besten funktionieren.

Faserlaser von Futonics schneiden faserverstärkte Kunststoffe mit hoher Geschwindigkeit und vollständige Schnitten.

VORTEILE
  • Komplexe Formen werden mit hoher Präzision geschnitten
  • Verschleißfreies Schneiden von faserverstärkten Kunststoffen
  • Wirtschaftlicher Vorteil gegenüber herkömmlichen Bearbeitungsverfahren

Futonics Faserlaser wurden als Laserquelle für die Verarbeitung von Verbundwerkstoffen verwendet. Unten sehen Sie eine Zusammenarbeit mit Durmazlar Makina.

Die Bilder zeigen den Schneidprozess von E-Glas. Andere ähnliche Materialien wurden mit Futonics Faserlasersystemen erfolgreich geschnitten.

 

VIDEODEMONSTRATIONEN