MARKIEREN VON METALLE

Futonics Faserlaser eignen sich aufgrund ihrer Absorptionseigenschaften bei infraroten Wellenlängen für die Bearbeitung eines breiten Spektrums von Metallen. Die Markierungen sind sowohl auf Weichmetallen wie Aluminium als auch auf Stahl und harten Legierungen präzise und detailreich.

  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Metall-Legierungen
  • Kupfer
  • Messing
  • Silber
  • Gold
  • Beschichtete Metalle

 


In vielen Branchen wird die Metallkennzeichnung verwendet, insbesondere wenn Produkte und Komponenten nachverfolgbare Merkmale aufweisen müssen. Dazu gehören die Elektro- und Elektronikindustrie, die Mechanik- und Werkzeugbauindustrie, die Luftfahrtindustrie und die Automobilindustrie.

BEISPIELE FÜR VERWENDUNGEN
  • Produktkennzeichnung
  • Metall-Tags
  • Seriennummern, Produktinformationen und Codes für die Rückverfolgbarkeit
  • Logos, Texte und Bilder
  • Funktionsmarkierungen an Werkzeugen

Die Tempermarkierung von Metallen wie Edelstahl ist ein Verfahren, bei dem eine dunkle Oxidschicht ohne Materialabtragung aufgebaut wird, was mehrere Vorteile gegenüber anderen Markierungsverfahren aufweist. Die Farbgebung steht in direktem Zusammenhang mit der Ausgangsleistung.

 

VORTEILE
  • Berührungslose, dauerhafte Markierungen
  • Vor- und Nachbearbeitung ist nicht erforderlich
  • Präzise und saubere Metallbearbeitung
  • Bei komplexen Bildern, Logos, Codes und Texten werden sehr feine Details erzielt.